header

Unsere heimischen Heilpflanzen und Bäume bieten eine überraschende Vielfalt an Möglichkeiten. Als vertraute „Unkräuter“ wachsen sie vor unserer Haustüre, im Garten und auf der Wiese. Uralte Überlieferungen und Kenntnisse über die Wirkung der Würz- und Heilkräuter stärken und unterstützen unsere Verbindung zur gewachsenen Natur.
Wir befassen uns pro Abend ausführlich mit einer Pflanze. Wie erkenne ich sie, wo wächst sie, wie und wann wird sie geerntet und aufbewahrt?  Sie lernen die verschiedenen Arten der Zubereitung und Verwendung. Je nach Eigenart der Pflanze stellen wir Tee, Balsam, Heilwein oder Badesalz her.  Dazu gibt es viele Geschichten und Anekdoten.

Wildpflanzen Vorträge 2020

Wacholder Mo., 13. Jan. 20
Buche Di., 11. Feb. 20
Jap. Knöterich Mi., 18. März 20
Vogelmiere  Do., 23. April 20
Frauenmantel Mo., 11. Mai 20
Klee und Steinklee Di.,16. Juni 20
• Juli= Ferienzeit
 Nachtkerze Mi., 19. Aug. 20
Storchenschnabel Mo., 14.Sep. 20
Wegwarte Di., 27.Okt. 20
Königskerze Mi., 25. Nov. 20
Karde  Mo., 14. Dez. 20


Weitere Informationen
Uhrzeit: 18.30 -20.00 Uhr
Unkostenbeitrag: 8,00 Euro pro Abend, 90,00 für alle 12 Abende
Dozentin: Kräuterfachfrau Claudia Backenecker
Seminarort: Phytaro-Dortmund

 

Weitere interessante Abende mit Vorträgen:

13. Febuar 2020 Die Birke,der Frühlingsbaum
.........................Beginn: 19 Uhr
24. März 2020 Einführung in die Kräuterkunde
.........................
Beginn: 19 Uhr

Anmeldungen: Ökostation Berkamen, 02389 98090, Westenhellweg110, Bergkamen
umweltzentrum_westfalen@t-online.de,

 

Der Märchen- und Heilpflanzentag

Nicht nur Kinder lieben Märchen – auch Erwachsene!
Märchen, Mythen oder Sagen führen uns nicht nur zurück in unsere Kindheit, durch ihre Unterhaltungskunst können sie uns einen Einblick oder Zugang in andere Welten gewähren.
Über Jahrhunderte wurden Märchen erzählt, um wichtiges intuitives Wissen über den Menschen an die nächste Generation weiterzugeben. Sie waren nicht dazugedacht, wie viele heute meinen, Kinder mit lustigen oder gruseligen Geschichten zu unterhalten. Sie sind Träger einer Botschaft, die sich in ihnen verbirgt, die über die Stimme, ihren Klang und die Absicht den Zuhörern berührt und somit verstanden wird.
Diesen uralten Weisheiten entsprechend waren Märchen Symbole für den Ausdruck von Gedanken und Gefühlen vertraute Lebensbekenntnisse.
So wie uns heute Sprachbewusstsein und Kenntnis der Schrift etwas Selbstverständliches sind, waren die Menschen des Mittelalters mit ihren Geschichten eingewoben in ein Netz von geistigem Wissen. Dies wurde nicht verstandesgemäß erfasst, sondern lag vielmehr wie eine Art Schutzmantel über den abendländischen Völkern. Es waren die letzten Verbindungen zu jener geistigen Urwelt, welche verloren gingen mit dem Eintritt in das Denken der Neuzeit.
Beim Zuhören werden andere Sinne aktiviert und dazu die entsprechenden Pflanzen vorgestellt. So bleibt das Gesagte besser im Unterbewusstsein verhaftet als bei einem reinen Vortrag.

 

Seminarinhalt:
• Märchen und Geschichten zu vielen Heilpflanzen
• Wahrnehmen von Pflanzen in der Natur
• Zubereitungen mit Pflanzen

 

Termin: 25. Oktober 2020, von 10.00 bis 17.00Uhr
Gebühr: 70,- €, PhytaroschülerInnen: 65,- €, incl. Materialien
Dozentin: Claudia Backenecker, Phytaro dipl. Kräuterfachfrau
 

 

 

Kräutererlebnistage

Unsere Kräutererlebnistage sind ein wunderbar Einstieg in die Welt der Heilpflanzen. Diese bunten Tage sind ausgefüllt mit Pflanzengeschichten, kleinen Exkursionen und einfachen Zubereitungen aus der grünen Welt.
Kleine kulinarische Zubereitungen und dessen gemeinsamer Genuss, sowie die Gestaltung von Kräuterprodukten, wie das Ansetzen von Tinkturen und Heilweinen, Salben, Räucherwerk sowie Teerezepturen versprechen einen kurzweiligen Tag.
Dieser Tag vermitteln einen Zugang zu unserem traditionellen Wissen über die Heilpflanzenkunde, die sichere Anwendung im Umgang und die Pflanzenerkennung. Diese sind alles Fundamente, auf denen später weiter aufgebaut werden kann.
Gerade Brennnessel und Giersch werden gehasst, doch haben sie so viele gute Eigenschaften und Anwendungen.Hier wird näher gelegt, wie man auch diese Pflanzen lieben lernt.
Claudia Backenecker erläutert ausführlich die botanischen Erkennungsmerkmale, die Heilwirkung und die Verwendung in der Küche. Untermalt wird der Tag mit vielen Geschichten und Rezepten.


Termin:    21. Mai 2020 (Feiertag)

 

Seminarzeiten: 10.00-18.00 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
Seminargebühr: Einzeltag: 75,- € plus 5,- € Materialkosten
•  Seminarort: Die Orangerie bei PhytAro
Dozentin: Claudia Backenecker


Hinweis: Der Kräutererlebnistag ist für interessierte Laien gedacht, welche einen Einstieg in die Welt der Pflanzen und Kräuter finden möchten.